Immobilienschutz

Versicherung

Eigenheim

Der Eigenheim- und Wohnungsinhaltsschutz, damit bleibende Werte sicher bleiben!

 

Ein eigenes Haus oder eine eigene Wohnung ist der Wunschtraum vieler Menschen- beitet es doch eine außergewöhnliche Form der Lebensqualität. Es stellt einen besonderen und vor allem bleibenden Wert das, der gegen alle Eventualitäten abgesichert werden sollte.

 

Daher treffen Sie eine wichtige Entscheidung und schützen Sie sich vor unvorhersehene Ereignisse durch die Wahl eines optimalen Verischerungsschutzes.

 

Die Eigenheimversicherung deckt die Risiken, die Ihnen als Hausbesitzer gefährlich werden können, ab.

 

Versichert sind alle Gebäude und Nebengebäude, die sich auf dem bezeichneten Grundstück befinden.

 

Vergessen Sie auch nicht Ihren Zweitwohnsitz wie Ferienhäuser, Gartenhäuser oder Wohnwägen gegen die neben angeführten Risiken zu versichern!

 

Bauwesenversicherung

Dieses Spezialprodukt bietet finanziellen Schutz eigens für den gewerblichen Bauträger und inkludiert obligatorisch die

  • Bauwesenversicherung

  • Bauherrenhaftpflichtversicherung

  • Subsidiärhaftpflichtversicherung

  • Haftpflichtversicherung (Haus- und Grundbesitz)

  • Bürohaftpflichtversicherung

 

Die Bauwesenversicherung bietet Ihnen finanziellen Schutz für die versicherten Bauvorhaben, welche durch unvorhergesehen eintretende Sachschäden an den Bauleistungen beschädigt oder zerstört werden.

 

Diese Versicherungsabdeckung wird von Bauherr, Bauunternehmer und Bauhandwerker für die gesamten (oder jeweiligen) Bauleistungen, einschließlich aller notwendigen Konstruktionsteile, Materialien und Baustoffe benötigt.

 

Es handelt sich dabei um eine Sachversicherung, welche für die Beschädigung oder Zerstörung der Bauleistung Schutz gewährt.

 

Je nach Risiko wird das Bauvorhaben beurteilt und die notwendigen Absicherungen vereinbart, wobei Baugeräte und Baustelleneinrichtung im Versicherungsschutz miteinbezogen werden können.
 

Haushalt

Versichert ist der gesamte Wohnungsinhalt. Zum Wohnungsinhalt gehören:

 

  • alle beweglichen Sachen, die dem privaten Gebrauch und Verbrauch dienen.  Nicht: KFZ, Motorboote, Segelboote, usw.

  • Geld- und Geldeswerte, Sparbücher, Schmuck, Edelsteine, Briefmarken- und Münzsammlung.  Nicht: Geschäfts- und Sammelgelder, Handelswaren.

  • Folgende Baubestandteile: Malereien, Tapeten, Verfliesungen, Fußböden, Wand- und Deckenverkleidung, Heizungsanlagen, Bade- und Wascheinrichtungen, Klosetts und Armaturen.

  • Gebäudeverglasungen. Nicht: Glasdächer, Gewächshäuser, Abdeckungen aus Glas oder Kunststoff

  • Antennenanlagen

  

Zusatzsparten:

  • E-Geräte

  • Kühlgut

  • EDV und Software

  • Software: Informationsverlust- und Datenträgerversicherung

 

Folgende Sparten sind versicherbar:

 

Leitungswasser

Gemeint ist hier die Gebäudeleitungswasserversicherung, die Sachschäden, die durch die unmittelbare Einwirkung von Leitungswasser, das aus Wasser führenden Rohrleitungen, Armaturen oder angeschlossenen Einrichtungen austritt, versichert.

 

Frostschäden an Rohrleitungen, Armaturen oder angeschlossenen Einrichtungen sowie Bruchschäden sind in der Gebäudeleitungswasserversicherung gedeckt.

 

Darüber hinaus gibt es aber zahlreiche Zusatzvarianten, die je nach Versicherungsgesellschaft unterschiedlich benannt sind und man deshalb danach fragen sollte: Korrosiensschäden, Dichtungsschäden, Verstopfungen, usw...

Feuer

Jährlich gehen große Vermögenswerte durch Brände verloren, die durch Unachtsamkeit, Selbstentzündung, Funkenflug oder Brandlegung entstehen.

 

Folgende Gefahren sind versichert: Brand, direkten Blitzeinschlag, Explosion.

 

Bei den meisten Versicherungsgesellschaften sind indirekter Blitzschlag, Aufräumungs-, Abbruchs-, De- und Remontagekosten oder auch Sengschäden mitverschert. Im Einzelnen sollte man immer nachfragen, weil die Versicherer unterschiedliche Produkte anbieten.

Sturm

Sturmschadensversicherungen können sowohl für bewegliche als auch für unbewegliche Sachen abgeschlossen werden.

 

Folgende Gefahren sind versichert: Sturm, Hagel, Schneedruck, Felssturz/Steinschlag, Erdrutsch.

 

Kleiner Tipp: immer darauf achten, dass Dachlawinen, Muren, Verglasungen und Kunststoffverglasungen sowie Außenanlagen aller Art als mitversichert gelten.

Haus- und Grundstückshaftpflicht

Ein Hauseigentümer oder Hausbesitzer kann mit Schadenersatzverpflichtungen aus der Innehabung, Verwaltung, Beaufsichtigung, Versorgung, Reinhaltung, Beleuchtung und Pflege der Liegenschaft sowie der darauf befindlichen Bauwerke und Einrichtungen.

Haustechnik- und Heizungsschaden-Versicherung

Der Versicherungsschutz deckt Schäden an der Haustechnik und an Heizungsanlagen durch Bedienungsfehler, Herstellungs- und Materialfehler, Versagen von Mess-, Regel- oder Sicherheitseinrichtungen sowie durch die Wirkung der elektronischen Energie (z.B.: Kurzschluss, indirekter Blitz), Überdruck, Wassermangel, Frost, usw.

 

 

Achten Sie darauf, dass prämienfreie Zusatzleistungen wie zum Beispiel Schadenssuchekosten, Entsorgungskosten oder Schäden an Einmauerungen und Fundamenten mitversichert sind.